Bildung

Begleitende Bildung für Jungunternehmer
Alle Kreditnehmer von missionFACTORY besuchen regelmässige Beratungen und Schulungen zu betriebswirtschaftlichen Themen und Alltagsfragen, die zentraler Bestandteil der Begleitung in den ersten 5 Jahren sind. Im betriebswirtschaftlichen Teil wird das Gelernte der Unternehmerausbildung in der Praxis vertieft. Daneben werden wesentliche und aktuelle Alltagsfragen wie Umgang mit Finanzen, Familienplanung, Hygiene, häusliche Gewalt etc. diskutiert und erklärt.

Nachholbildung für Erwachsene, vor allem Frauen
Menschen ohne Schulbildung oder solche, die ihre Schulbildung abbrechen mussten, vor allem Frauen, geraten immer mehr an den Rand der Gesellschaft. Sie haben keinen Zugang zu existenzsichernden Tätigkeiten, geschweige denn die Möglichkeit, einen Beruf zu erlernen. Selbst Frauen mit gebildeten Familienangehörigen können oft nicht ein Handy bedienen, Geld zählen oder Rechnungen bezahlen.

Erwachsene, die ihre eigene Bildung fördern wollen, werden in speziell auf sie ausgerichteten Unterrichtsmodulen in den Grundfächern Lesen, Schreiben und Mathematik unterrichtet werden. Bei Interesse und entsprechenden Fähigkeiten können sie auch darüber hinausgehende Fächer besuchen. Ziel ist die Integration in die Gesellschaft und die Möglichkeit, sich seine eigene Existenz aufbauen zu können.

Landwirtschaftliche Ausbildung
Nepal ist ein Agrarland mit fast sechs Mal mehr Ackerfläche und eineinhalb Mal mehr Weidefläche als die Schweiz. Trotzdem reicht der Ernte-Ertrag oft nicht aus, um das Jahreseinkommen einer Familie zu sichern. Darum bieten wir über einen Partner ein spezielles landwirtschaftliches Ausbildungsprogramm an.

Ausbildung von Nepalesischen Ausbildnern
Nepalesische Fachleute stehen nach Möglichkeit immer an der Front der Ausbildung ihrer Landsleute. Die Ausbildung, Befähigung und Förderung von Nepalesischen Ausbildnern und Trainern erfolgt durch speziell vorbereitete Berufsfachleute aus der Schweiz oder anderen Ländern mit entsprechenden Know-how.

Nepalesische Berufsleute mit entsprechenden Kenntnissen und Fähigkeiten werden von Anfang an einbezogen. Die ausländischen Mitarbeiter unterstützen sie dabei.